GEMEINDE & WIRTSCHAFT

GEMEINDEPORTRAIT

Die im Herzen des Kanton Wallis gelegene Gemeinde Unterbäch zählt 441 Einwohner. Das Dorf liegt auf einem Hochplateau in den sogenannten Schattenbergen, die trotz des Namens eine der sonnigsten und schönsten Gegenden der Schweiz ist. Die kleine, aber feine Tourismusdestination, bietet ein breites Freizeit- und Infrastrukturangebot für Einwohner und Gäste. Im Sommer wie im Winter lädt die Augstbordregion, abseits des grossen Rummels, zum Entdecken, Geniessen und Erholen ein. Unterbäch verfügt mit der Luftseilbahn Raron-Unterbäch einen direkten ÖV-Anschluss und befindet sich in naher Entfernung zu den Ballungszentren Visp, Brig und Sitten.

Das typische Bergdorf ist über die Kantonsgrenzen hinaus als “Rütli der Schweizer Frau” bekannt. 1957 konnten hier Frauen zum ersten Mal in der Schweiz an einer Volksabstimmung teilnehmen. Aufgeschlossen und fortschrittlich ist Unterbäch bis heute geblieben. So setzte die Gemeinde schon vor Jahren auf nachhaltige Energieproduktion aus Wasserkraft und kann so den gesamten Stromverbrauch des Dorfes aus eigener Energieproduktion decken. Eine aktive Dorfgemeinschaft, gelebte Traditionen und ein reges Vereinsleben runden das Gemeindeportrait von Unterbäch ab.

Willkommen in Unterbäch – Willkommen daheim!

Das Rütli der Schweizer Frau

Am 5. März 1957 ereignete sich in Unterbäch ein zukunftsweisender Schritt zur Gleichberechtigung von Mann und Frau.

Unterbäch in Zahlen

Fotogalerie