Quellwasser

Trinkwasser aus dem Ginals

3 Messstationen berichten laufend über den Verbrauch des Trinkwassers und den Zufluss von der Quelle im Ginals. Die Quelle liefert zwischen 16 und 26 Liter pro Sekunde bestes Mineralwasser.
Der Verbrauch im Brand variiert zwischen 1.5 und 3 Liter pro Sekunde. Im Dorf wird zwischen 4 bis 13 Liter pro Sekunde gebraucht.

Da die Gemeinde genüngend Trinkwasser hat, darf auch zu bestimmten Zeiten in einem der 4 Sektoren das Trinkwasser zur Berieselung der Wiesen eingesetzt werden. Dies gilt jedoch nur für Wiesen, wo es nicht möglich ist Wässerwasser einzusetzen.

Wenn die Reservoirs im Brand, in den Finnilen und oberhalbe des Dorfes voll sind, fliesst der Ueberlauf des Trinkwassers ins Ausgleichsbecken (im Brand) und wird in der Zentrale, die sich im Dorf befindet, turbiniert.
Die Trinkwasserversorgung steht unter der Verantwortung des Gemeinderates Wyer Ralf.

Armaturen im ersten Wasserreservoir im Brand
Armaturen im ersten Wasserreservoir im Brand
Schema vom grossen Reservoir oberhalb des Dorfes (1330m ü M)
Schema vom grossen Reservoir oberhalb des Dorfes (1330m ü M)